Jahreshauptversammlung 2020

 Trotz der widrigen Umstände konnte der TSV Mehedorf seine Jahreshauptversammlung im Vereinslokal „Iseler Hof“ mit zahlreichen Mitgliedern durchführen. Berichte der Spartenleitenden und Ehrungen 

standen im Mittelpunkt der Sitzung.

 

Der 1. Vorsitzende Manfred Brandt zeigte sich erfreut, die Ortsbürgermeisterin Vanessa Kim Zobel unter den Anwesenden begrüßen zu dürfen. Auch der ehemalige Vorsitzende Klaus-Henry Kohrs und der Vorsitzende des Heimatvereins, Bernd Hadeler, wurden in seiner Begrüßung besonders erwähnt.

  

Tischtennis-Spartenleiter Mirco Tiedemann berichtete von der vorzeitigen Beendigung der Punktspielsaison am 13. März 2020. Auch die Vereinsmeisterschaften mussten entfallen. Für alle Spieler enttäuschend aber letztendlich unabwendbar. Bis dahin belegten beide Mannschaften in der 1. bzw. 3. Kreisklasse vordere Plätze. Es gab von ihm aber auch Positives zu berichten. So konnte im Sommer ein neuer Tischtennistisch angeschafft werden und die TT-Spieler wurden mit Unterstützung von Reiner Brandt mit neuen Trikots ausgestattet. Die Vereinsmitglieder freuen sich ebenfalls über neue, zum Design passende Trainingsjacken.

  

Nicole Tiedemann teilte der Versammlung mit, dass die Damenabteilung im letzten Jahr noch eine Adventsfahrt nach Lüneburg durchgeführt hat und mehrere Sportlerinnen beim Neujahrslauf in Alfstedt starteten. Danach ging es dann in die Zwangspause, bis Margret Pülsch wieder zur Gymnastik einlud, die im Sommer zum Teil auf den Außenanlagen stattfand. Immer montags, im Wechsel mit den Herren, wird zurzeit in der Iselersheimer Turnhalle Sport angeboten. Mit dem Seniorenturnen wurden nach den Sommerferien begonnen. Hildegard Jahnke bietet coronagerechte Hockergymnastik für die ältere Generation an.

  

Mareike Brandt berichtete von einer aktiven Kinder- und Jugendarbeit, die zusammen mit dem TSV Islersheim durchgeführt wird. Sieben Kindern wurde das Sportabzeichen verliehen. Im Herbst nahmen alle  

am Laternelaufen in Mehedorf teil. Betreut werden die Kindergruppen und die Mutter-Kind-Gruppe von Anja Poppe und Bärbel Brandt.

  

Manfred Brandt schilderte noch einmal die Situation um die sanierungsbedürftige Sporthalle. Um wenigstens die Pflege der Inneneinrichtung sicherzustellen, kümmert sich darum jetzt eine von den Vereinen bezahlte Reinigungskraft. Die Anschaffung einer elektrischen Reinigungsmaschine wird in Erwägung gezogen.

 

 Zum Neujahrslauf gingen am Jahresanfang in Alfstedt 12 Läuferinnen und Läufer an den Start. Der Doppelkopfabend im Heimathaus war wieder gut besucht. Nur noch wenige Veranstalter bieten solch eine aufwändige Veranstaltung an. Trotz der Einschränkungen in diesem Jahr konnte die Abnahme der Sportabzeichen planmäßig durchgeführt werden. 20 Sportler erfüllten die geforderten Bedingungen. Im Sommer fand auch die Fahrradtour unter Coronabedingungen mit Gruppenbildung statt. Auf dieses Event  

wollte der Verein auf keinen Fall verzichten. Die weiteren geplantenAktionstage“ mussten dagegen entfallen.

 

Viele Vereinsmitglieder wurden von Manfred Brandt für ihre lange Vereinszugehörigkeit geehrt. Für 25 Jahre Treue sind dies: Nadine Lütjen, Ute Steffens, Kerstin Umierski, Janina Wenning, Anna Wiesen, Vanessa Kim Zobel, Valea-Alice Zobel, Wilfried Imbusch, Heinz Lührs und Sebastian Pülsch.

 

Schon 50 Jahre im Verein sind Heiko Hannebacher, Heinz Schröder und Hermann Fahlke. Alle drei sind immer noch im Tischtennis aktiv und sind oder waren viele Jahre als Mannschaftsführer und im Vorstand

 tätig. Sowie Dieter Hannebacher und Norbert Saul, die bei uns Tischtennis und Faustball gespielt haben. Schon 60 Jahre ist Johann Pülsch im Verein, der aktiver Faustballspieler war und sich noch heute für die Belange des TSV Mehedorf interessiert.

 


Neue Trikots für die Tischtennismannschaften des TSV Mehedorf

Seit vielen Jahren unterstützt Reiner Brandt mit seiner VGH-Agentur den TSV Mehedorf in vielfältiger Weise. Auch für die Tischtennis-Trikots ist er bereits seit vielen Jahren als Sponsor aufgetreten. Nachdem die bisherigen Trikots nun ein wenig „in die Jahre gekommen“ sind, ließ Reiner Brandt sich nicht lange bitten und war erneut bereit, eine finanzielle Unterstützung zu leisten.


Es hat fast ein Jahr in Anspruch genommen, bis sich die Tischtennisspieler über Farbe und Material der neuen Trikots einig waren. Es wurden einige Muster ausprobiert, begutachtet und verworfen bis nun ein von allen akzeptiertes Exemplar ausgewählt werden konnte. Kürzlich wurden nun die neuen Trikots den beiden Tischtennismannschaften unmittelbar vor einem anstehenden Punktspiel in der Sporthalle Iselersheim übergeben. Der erste Vorsitzende des TSV Mehedorf, Manfred Brandt, bedankte sich bei Reiner Brandt mit einem kleinen Präsent und dieser wiederum wünschte den Tischtennisspielern im Punktspielbetrieb viel Erfolgt mit den neuen Trikots.

Übergabe der neuen Tischtennis-Trikots
Übergabe der neuen Tischtennis-Trikots

Sportabzeichenverleihung des TSV Mehedorf

Collage statt Gruppenfoto

 

Die Übergabe der Sportabzeichen hat eine lange Tradition beim TSV Mehedorf. Seit dem Jubiläumsjahr 2000 werden die im Vorjahr errungenen Abzeichen im Rahmen des Vereinskommers, der „Blau-Gelben-Nacht“, überreicht und die erfolgreichen Sportler zu einem Gruppenfoto versammelt. In diesem Jahr war der Kommers leider eine der ersten Veranstaltungen, die der Verein Anfang März absagen musste.

Nachdem der Sport im Freien Anfang Mai wieder zugelassen wurde, werden auch die Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen wieder abgenommen, wobei eine Vereinszugehörigkeit nicht erforderlich ist. Dabei wurden nun auch die Sportabzeichen für das vergangene Jahr verliehen. Wegen der geltenden Abstandsregeln wurden die Abzeichen einzeln oder pro Familie übergeben. Statt des sonst üblichen Gruppenfotos sind hier die einzelnen Fotos zu einer Collage zusammengestellt.

Das Deutsche Sportabzeichen erhielten Anke Brandt, Sabine, Guido, Ida und Merle Brandt, Gisela Ropers, Sandra, Lisa und Tessa Schlesselmann, Gunda Monsees, Franziska und Katharina Monsees, Hildegard Jahnke, Friederike und Larissa Schwarz, Thomas Wladarsch, Maren Stüve, Mareike, Bärbel und Manfred Brandt sowie Corinna Kaulbars.

 

Verleihung der Sportabzeichen 2019
Verleihung der Sportabzeichen 2019

Preisdoppelkopf und Knobeln

Am 10. Januar fand das alljährliche Preisdoppelkopfturnier im Mehedorfer Heimathaus statt.
56 begeisterte Kartenspieler haben am Wettsteit um die Fleischpreise teilgenommen. Wer beim Kartenspiel kein Glück hatte, konnte beim Knobeln alles wettmachen.

Für das leibliche Wohl sorgte die Gastwirtschaft Holst als Vereinslokal.

 


Cord Blanck ist Sportler des Jahres

Am 9. März 2019 feierte der TSV Mehedorf seinen Vereinskommers im Heimathaus in Mehedorf. In diesem Jahr stand die Feier unter dem Motto „Urlaubsflair“. Der Vereinsvorsitzende Manfred Brandt begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste und führte durch das Programm.

Neben den Preisen aus der gut bestückten Tombola gewannen einige Teilnehmer auch bei einem Quiz zu Sportfragen. Über den Hauptgewinn, einen elektrischen Tischgrill, konnte sich Ralf von Kampen freuen. Franziska Monsees sowie Tessa und Lisa Schlesselmann führten zu „Candyman“ einen beeindruckenden Showtanz auf.

Die Mehedorfer Sportler wählten aus ihren Reihen Cord Blanck, der sich als ausdauernder Läufer regelmäßig am Lauftreff beteiligt und auch eine Reihe von Wettkämpfen bestritten hat, zum Sportler des Jahres. Nach dem Ehrentanz mit seiner Ehefrau Monika feierten die Mehedorfer ausgelassen zur Musik von DJ Stubbe.

Monika und Cord Blanck
Monika und Cord Blanck

Sportabzeichenverleihung des TSV Mehedorf

 

Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer und Koordination – Auf all das kommt es an, wenn man das Deutsche Sportabzeichen ablegen möchte.

 

Auch in diesem Jahr ist das wieder vielen fleißigen Sportlerinnen und Sportlern gelungen, die sich von den Prüfern des TSV Mehedorf die Leistungen für das Sportabzeichen bescheinigen ließen.

 

Am 9. März 2019 konnten somit im Rahmen des Vereinskommers`  23 Aktiven die Sportabzeichen überreicht werden. Die Jugendsportabzeichen in Silber wurden an Hannah Poppe, Lisa Schlesselmann und Larissa Schwarz überreicht. Das Jugendabzeichen in Gold errangen Tessa Schlesselmann und Merle und Ida Brandt.

 

Bei den Erwachsenen erreichte Sonja Grell das Sportabzeichen in Bronze. In Silber wurde das Abzeichen an Sabine Brandt, Friederike Schwarz, Claas Oerding, Marlies Haak, Sandra Schlesselmann und Anke Brandt verliehen. Das goldene Abzeichen erhielten Jorias Popp, Maren Stüve, Mareike Brandt, Manfred Brandt, Hildegard Jahnke, Simone Heins, Bärbel Brandt, Giesela Ropers, Anja Poppe, Corinna Kaulbars und Ann-Kathrin Brandt. Bärbel Brandt, Giesela Ropers und Manfred Brandt absolvierten das Sportabzeichen im vergangenen Jahr bereits zum 20sten Mal und wurden dafür mit einer Ehrennadel ausgezeichnet.

 

Auch in diesem Jahr können sich interessierte Sportler – unabhängig von einer Vereinszugehörigkeit – wieder von den Prüfern des TSV Mehedorf die Leistungen des deutschen Sportabzeichens bescheinigen lassen. Der erste Abnahmetermin findet am Samstag, dem 25. Mai 2019 um 13 Uhr beim Heimathaus in Mehedorf, An der Mehe 20 statt.

Sportabzeichenverleihung 2019
Sportabzeichenverleihung 2019

Schwarzlicht-Tischtennis

In diesem Jahr haben wir eine Premiere gewagt! Passend zur dunklen Jahreszeit fand in der Iselersheimer Sporthalle zum ersten Mal eine Partie Schwarzlicht-Tischtennis statt.

Am 28. November ab 20 Uhr hieß es Licht aus - Schwarzlicht an! Unsere Sportler aus dem aktiven  Punktspielbetrieb hatten dabei ebenso ihren Spaß wie die Gelegenheits-Spieler!

Die Schwarzlicht-Spieler in Aktion
Die Schwarzlicht-Spieler in Aktion

Jahreshauptversammlung

Der Vereinsvorsitzende  Manfred Brandt konnte am Donnerstag, den 25.10. viele  Vereinsmitglieder im Gasthof  „Iseler Hof“  zur Jahreshauptversammlungdes TSV Mehedorf begrüßen.  Auch Vertreter der örtlichen  Vereine und der ehemalige Vorsitzende Klaus-Henry Kohrs  nahmen  an der Sitzung teil.

 

Das Sportprogramm der Sportlerinnen und Sportler, gesellige Veranstaltungen und einige Ehrungen standen im Mittelpunkt der Versammlung.

 

Gunda Monsees berichtete von den zahlreichen Aktivitäten der Frauenabteilung, die sie gemeinsam mit Margret Tiedemann leitet. Eifrig nahmen die Damen an Sport- und geselligen Veranstaltungen teil und beteiligten sich an  den Sportaktionstagen. Wöchentlich finden in der Iselersheimer Turnhalle zwei Gymnastikabende statt. Montags  üben  dort Frauen und Männer  gemeinsam. An den nächsten acht Donnerstagenfindet  ein Rückenfitkurs für Frauen unter der Leitung von Margret Pülsch statt. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Hier können auch Frauen mitmachen, die nicht dem TSV Mehedorf oder TSV  Iselersheim angehören.

 

Auch die Seniorinnen mit Hildegard Jahnke  sind einmal in der Woche in der Turnhalle aktiv und machen darüber hinaus eigene Veranstaltungen.

 

Wie Abteilungsleiter Mirco Tiedemann mitteilte, erspielten sich die Tischtennisspieler der ersten  Mannschaft mit ihrer Nr. 1 Michael Hannebacher in der 1. Kreisklasse den siebten Platz und konnten gerade noch die Relegation vermeiden. Die 2. Vertretung lag auch wegen Neuzugang Uwe Dockweiler lange auf einem Aufstiegsplatz  in der 3. KK. Am Ende reichte es dann leider trotz 17 Siegen nur für den  3. Rang. Trotzdem war es für alle eine tolle Saison.  Für dieses Jahr wurden die Mannschaften leicht verändert aufgestellt, beide Mehedorfer Vertretungen haben ein positives Punkteverhältnis in ihren Spielklassen. Ein besonderes Event steht den Tischtennisspielern und auch Laien am Mittwoch, 28.11.18 bevor. Im Rahmen der Sportaktionstage wird In der Iselersheimer Turnhalle  ab 20 Uhr das Licht ausgemacht und versucht, bei Schwarzlicht den weissen Plastikball zu treffen.

 

In den verschiedenen Kinderturngruppen spielen und turnen die Mehedorfer zusammen mit den Iselersheimer Kindern. Dadurch können laut Mareike Brandt die verschiedenen Gruppen weiter bestehen. Es gibt eine Eltern-Kind- Gruppe, eine Gruppe mit vier-bis sechsjährigen und eine für die Kinder von sieben bis zwölf Jahren. Die Leitung hat Anja Poppe. Sechs Kinder schafften es 2018, die Bedingungen des Deutschen Sportabzeichens zu erfüllen. Im Oktober veranstaltete der TSV wieder das Treffen für alle mit bunten Laternen zum Laternelaufen  und anschließendem Zusammensein in Mehedorf.

 

Manfred Brandt berichtete  anschließend von den weiteren Veranstaltungen des TSV. Ein Großereignis gab es bereits zu Jahresbeginn. Der TSV war Veranstalter des Neujahrslaufes für Läufer und Walker, der in jedem Jahr von einem anderen Verein ausgerichtet wird. Über 120 Teilnehmer konnte der Verein in der Iselersheimer Schule zu dieser Veranstaltung begrüßen. Die Sportler liefen je nach Lust und Laune verschieden lange Strecken bis zu 12 Kilometer. Nach ihrer Ankunft gab es für alle ein gemeinsames Frühstück. Für die Vorstandsmitglieder und einigen Helfern eine große Herausforderung, die mit Bravour gemeistert wurde.

 

Weiterhin gab es im  Januar einen gut besuchten Doppelkopfabend im Heimathaus, bei dem 54  Kartenspieler mitspielten und eine Busfahrt zum „Feuerwerk der Turnkunst“ in Bremen wurde unternommen. Im März folgte die Blau-Gelbe Nacht im Heimathaus.

 

Die „Sportwoche“ hat der Verein inzwischen durch die „Sportaktionstage“ ersetzt.  Hierbei werden die Aktionen über das Jahr verteilt. In 2018 waren dies z. B. Jumphouse in Hamburg, eine Radtour, Bogenschießen, der Lauf „Mehedorf am Abend“ und Schwarzlichttischtennis.

 

18 x konnte das Sportabzeichen vergeben werden. Manfred Brandt wies zum Abschluss noch einmal auf die Homepage des TSV hin, auf der Termine und Berichte nachzulesen sind.

 

Für 25 jährige Vereinstreue wurden Bärbel, Anke, Ann-Kathrin und Mareike Brandt, Christina Kohrs, Patrik Lührs, Daniel Stelljes, Andreas Tiedemann, Rolf Umierski, Nina Wiesen, Gunda Monsees und Heiko Meyer mit einer Urkunde geehrt.

 

Seit schon 50 Jahren sind  Klaus-Martin Brandt,  Werner von Kampen, Klaus-Henry Kohrs und Manfred Ropers dem Verein treu und erhielten ebenfalls eine Urkunde. Für lange Vorstandstätigkeit  wurden Heiko Hannebacher und Hermann Fahlke mit einem Präsent überrascht.

 

Bei den anstehenden Wahlen wurden der erste Vorsitzende Manfred Brandt, Kassenwart Heiko Hannebacher und  Pressewart Hermann Fahlke in Ihren Ämtern betätigt.  Neue Kassenprüferin ist Nina Wiesen.

 

Nach einem Imbiss klang die Versammlung mit angeregten Gesprächen aus.

 


Laternenumzug

Am 14. Oktober fand der diesjährige Laternenumzug statt. Singend und mit festlicher Beleuchtung brachen circa 15 Laternengänger zu einer Runde durch das Dorf auf. 

Im Anschluss belohnten sich Groß und Klein mit Apfelpunsch und Bockwurst unter freiem Himmel beim Backofen in Mehedorf.


Sportaktionstag Völkerball

Am Dienstag, den 15. Mai 2018, trafen sich dreizehn Sportler beim Heimathaus in Mehedorf zum Sportaktionstag Völkerball. Von 19:00 Uhr an lieferten sich die Mannschaften eineinhalb Stunden lang spannende und ausgeglichende Wettkämpfe bei bestem Wetter.

Anschließend belohnten sie sich bei einem gemeinsamen Grillen mit Bratwurst und Fassbrause für die Anstrengung und ließen den Abend bei anregenden Gesprächen gemütlich ausklingen.

 


Sportaktionstag Wassergymnastik

Am 14. April fand die Premiere der Sportaktionstage des TSV Mehedorf statt. Unter der Leitung von Silke Jonack trafen sich 10 interessierte Sportlerinnen bei Schröder Am Kiel, um ein anspruchsvolles, dreiviertelstündiges Wassergymnastik-Programm zu absolvieren.

Die Teilnehmerinnen zeigten sich durchweg begeistert und hatten viel Spaß bei den professionell angeleiteten Übungen. 

 


Blau-Gelbe-Nacht 2018

Am Samstag, den 10. März 2018 ab 20 Uhr lud der TSV Mehedorf zum alljährlichen Vereinskommrs, der "Blau-Gelben-Nacht" ins Mehedorfer Heimathaus ein.

Neben der Wahl zur Sportlerin oder zum Sportler des Jahres wurden die Sportabzeichen an die fleißigen Absolventen des Vorjahres vergeben. Die Tombola winkte wie gewohnt mit zahlreichen, attraktiven Preisen. Außerdem stand zum ersten Mal seit einigen Jahren wieder ein spannendes Quiz auf dem Programm.

Im Anschluss an den offiziellen Teil des Abends sorgte DJ Stubbe für ausgelassene Stimmung sodass bis in die Nacht gefeiert und getanzt wurde.


Neujahrslauf in Iselersheim

Am Sonntag, den 07. Januar 2018 fand der Neujahrslauf statt, der in diesem Winter vom TSV Mehedorf ausgerichtet wurde. Der Start war um 9:30 Uhr bei der Schule in Iselersheim, Lupinendamm 3.

Nach dem Absolvieren der Strecken über 5 oder 10 km konnten die Duschen der Iselersheimer Sporthalle genutzt werden.

Im Anschluss an den sportlichen Teil der Veranstaltung lud der Verein zu einem Frühstücksimbiss in die Räumlichkeiten der ehemaligen Schule.

 

 

Der Start für die 120 Teilnehmer erfolgte durch Mehedorfs Ortsbürgermeisterin Vanessa Zobel
Der Start für die 120 Teilnehmer erfolgte durch Mehedorfs Ortsbürgermeisterin Vanessa Zobel

Preisdoppelkopf

Am Freitag, den 5. Januar 2018 ab 19.30 Uhr veranstaltete der TSV Mehedorf e. V. seinen alljährlichen Preisdoppelkopf im Mehedorfer Heimathaus.

Diese traditionelle Veranstaltung ist über die örtlichen Grenzen hinaus bekannt. In den vergangenen Jahren haben mehr als 60 begeisterte Kartenspieler daran teilgenommen. Wer beim Kartenspiel kein Glück hatte, konnte beim Knobeln alles wettmachen. Für das leibliche Wohl sorgten Marion und Klaus Holst als Vereinswirte.

 

Sehr herzlich waren alle Freunde des Kartenspiels zu einem spannenden und erfolgreichen Abend eingeladen.


Fahrt ins Jump House Hamburg

Der 18. November stand für 37 Mitglieder und Freunde des TSV Mehedorf ganz unter dem Motto „Jump dich glücklich“. Um 9 Uhr trafen sich die Sportler im Alter von 9 bis 57 Jahren, um gemeinsam mit dem Bus die Reise ins Jump House nach Hamburg-Stellingen anzutreten. Nach einer kurzen Einweisung begann die 1,5-stündige Sprungzeit auf einer bunten Vielfalt an Trampolinen. Von einfachen Sprüngen bis zu schwierigen Ninja-Parcours war für jeden etwas dabei. Wem das nicht genug war, der konnte sich in der Survival-Box so richtig auspowern. Zwischendurch fanden sich immer wieder Teams zu einem Trampolin-Völkerballspiel zusammen. Im Anschluss an die Sprungzeit belohnten sich die fleißigen Springer noch mit Getränken und Pizza, bevor sie die Rückfahrt antraten.


Jahreshauptversammlung 2017

Der Vorsitzende Manfred Brandt konnte am 19. Oktober viele  Vereinsmitglieder im Gasthof „Iseler Hof“ zur Jahreshauptversammlung des TSV Mehedorf begrüßen.  Auch Ortsbürgermeisterin Vanessa Zobel, 

Vertreter des Ortsrates und der örtlichen  Vereine nahmen  an der Sitzung teil. Das Sportprogramm der Sportlerinnen und Sportler und die geselligen Veranstaltungen standen im Mittelpunkt der Versammlung.

 

Gunda Monsees berichtete von den zahlreichen Aktivitäten der Frauenabteilung, die sie gemeinsam mit Margret Tiedemann leitet. Wöchentlich finden  jetzt in der Iselersheimer Turnhalle zwei Gymnastikabende statt. Montags  üben  dort mit Margret Pülsch Frauen und Männer  gemeinsam und der Donnerstag ist für Frauen reserviert. Wie immer nahmen die Damen rege an den Veranstaltungen wie der Sportwoche teil.

 

Die Tischtennisspieler der 1 Mannschaft spielten in der 1. Kreisklasse und erreichten dort den 6. Platz und die 2. Vertretung belegte  in  der 3. KK den 3. Platz. Die Mannschaft hat bedingt durch einen Neuzugang gute Chancen, um die Meisterschaft mitzuspielen. Vereinsmeister  2016  wurde Michael Bischoff vor Heinz Schröder. Ralf von Kampen setzte sich gegen Andreas Tiedemann beim Kampf  um den dritten Platz durch. In der Doppelkonkurrenz siegten Heinz Schröder und Ralf von Kampen. Mirco Tiedemann berichtete, dass wohl im nächsten Jahr nur noch mit Plastikbällen gespielt werden darf.  Zelluloidball ade. Seit Urzeiten waren sie gut, jetzt sind sie wegen der „Brennbarkeit“ zu gefährlich geworden. Die Kinderturngruppen können lt. Mareike Brandt dank der Zusammenarbeit mit dem TSV Iselersheim weiterhin bestehen. Es gibt eine Eltern-Kind- Gruppeund zwei Kinderturngruppen. Übungsleiterin der Gruppen ist  Anja Poppe. Sechs Kinder schafften es, in diesem Jahr das Sportabzeichen abzulegen. Im Herbst fand wieder das sehr beliebte  Laternelaufen in Mehedorf  statt.

 

Manfred Brandt berichtete  von einem gut besuchten Doppelkopfabend im Heimathaus Anfang Januar, bei dem 60 Kartenspieler mitspielten. Im März waren die Teilnehmer bei der stimmungsvollen  „Wild-West-Nacht“ 

begeistert dabei. 25 Erwachsene erfüllten in diesem Jahr die Bedingungen des Sportabzeichens. Sie erhielten auf dem Kommersabend ihre Urkunden.  Ende März folgte ein Besuch im SnowDome  zum Skilaufen und Mitte Juni ging es auf Radtour durch die Nachbargemeinden. Während der Sportwoche im August trafen sich zunächst am Montag 15 Aktive, um seit vielen Jahren mal wieder Völkerball zu spielen. Dienstag ging es zum 

Geocaching in den Hinzel. Eine spannende Schatzsuche wurde absolviert. Mut und Ausdauer bewiesen am Mittwoch 10 Sportler beim  Sundown-Klettern In Sahlenburg und am Donnerstag wurden im Delphino Fittnesgeräte im Wasser ausprobiert.  Den Abschluss der Sportwoche bildete  die Lauf- und Walkingveranstaltung „Mehedorf am Abend“, zu der sich in diesem Jahr über 60 Läuferinnen und Läufer eingefunden hatten. Bei super Laufwetter wurden verschiedene  Strecken  absolviert.  Anschließend saß man in gemütlicher Runde beim Backhaus zusammen.  Im nächsten Jahr wird die Sportwoche durch über das Jahr verteilte besondere Sportangebote ersetzt. Einige Vorschläge wurden bereits durch die Versammlungsteilnehmer gemacht. Mareike Brandt hat für den TSV eine eigene Homepage eingerichtet.  Unter der Adresse: www.tsv-mehedorf.de  ist der TSV seit Mitte Oktober erreichbar. Der Sportverein 

wird am 07.Januar 2018 den Neujahrslauf für die umliegenden Vereine ausrichten. Da mit über 100 Teilnehmern zu rechnen ist,  sind  bei dieser Veranstaltung alle Vereinsmitglieder gefordert.

 

Für 25 jährige Vereinstreue konnte Manfred Brandt Carola Wiesen, Heinz Nehring und Hendrik Holst mit einer Urkunde ehren. Hildegard Jahnke  bekam einen Gutschein für einen Wellnesstag in Bad Bederkesa für ihre langjährige Seniorenarbeit.

 

Bei den Vorstandswahlen ergaben sich einige Änderungen Heiko Hannebacher gibt seine Aufgabe als Schriftführer an Mareike Brandt ab. Den neuen Posten Seniorenwart übernimmt Übungsleiterin Hildegard Jahnke. Mirco Tiedemann wurde als Tischtenniswart wiedergewählt, ebenso Mareike Brandt als Jugendwartin. Zum neuen Kassenprüfer bestimmte die Versammlung Rolf Umierski. Zum Abschluss der Sitzung gab Manfred Brandt die Termine für die geplanten Veranstaltungen im nächsten Jahr bekannt.  Die nächster Termine sind der zur  Zeit stattfindende Jogakurs und die Fahrt zum Jumphouse nach Stellingen am 

18. November.

 


Sportwoche 2017

Am 25. August 2017 ging die diesjährige Sportwoche des TSV Mehedorf zu Ende. An fünf sportlich-ereignisreichen Tagen beteiligten sich Frauen und Männer, Vereinsmitglieder und Gäste, im Alter von 8 bis 68 Jahren an einem abwechslungsreichen Sportangebot.
Am Montag begannen 15 Aktive die Woche beim Mehedorfer Heimathaus, wo zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder ein Völkerballspiel stattfand. Im Anschluss ließ man den Abend bei einem gemütlichen Grillen ausklingen.
Am Dienstag begaben sich 12 Teilnehmer bei sonnigem Wetter mit den Fahrrädern in den Hinzel. Hier wurde beim Geocaching auf eine spannende Schatzsuche absolviert.
Mut und Ausdauer bewiesen am Mittwoch 10 abenteuerlustige Sportler beim Sundown-Klettern in Cuxhaven-Sahlenburg. Direkt am Strand gelegen bot der Kletterpark manche Herausforderung verbunden mit einer einmaligen Aussicht auf das Wattenmeer.
Am Donnerstag fanden sich 15 Teilnehmer im Delphino ein, wo in zwei Gruppen verschiedene Fitnessgeräte des Aqua-Back ausprobiert werden konnten. Mit viel guter Laune wurden hier auch die anstrengendsten Übungen gemeistert.
Den Abschluss der Sportwoche bildete die traditionelle Lauf- und Walkingveranstaltung „Mehedorf am Abend“, an der in diesem Jahr 60 Aktive teilnahmen. Nachdem die Strecken über 3, 5, 7 oder 10 km absolviert waren, fand man sich zum Austausch und einer Stärkung beim Heimathaus zusammen und ließ den Abend ausklingen.

Geocaching im Hinzel


Fahrradtour 2017

Bei herrlichem Wetter machten sich die Mitglieder des TSV Mehedorf am Sonntag, 18. Juni 2017, auf zu ihrer alljährlichen Fahrradtour. Vom Mehedorfer Heimathaus aus ging es um 10 Uhr zunächst über Alfstedt nach Abbenseth. Hier konnten die Teilnehmer während einer Pause ihre Geschicklichkeit beim zielgenauen Bremsen testen. Anschließend trennten sie sich zu einer kleineren und einer weiteren Strecke. Während die kürzere Strecke über Hollen und Ostendorf nach Iselersheim zum Grillen bei der ehemaligen Findorff-Schule in Iselersheim führte, waren die Radfahrer auf der längeren Tour von Hollen aus zum Höben in Brobergen unterwegs. Hier hatten sie Gelegenheit zum "Übersetzen" mit der Fähre und zur Besichtigung des Roland von Brobergen. Die Radtour führte allerdings diesseits der Oste über Ostendorf nach Iselersheim. Die Vorstandsmitglieder Mirco Tiedemann und Christina Kohrs kümmerten sich um das leibliche Wohl der Teilnehmer. Den Abschluss der Tour bildete eine Kaffeetafel im Heimathaus Mehedorf, wo die Veranstaltung gegen 16 Uhr beendet wurde.

 

Die fleißigen Radler
Die fleißigen Radler

Wanderung der Seniorensportgruppe

Für viele fleißige und regelmäßige Übungsstunden belohneten sich die Frauen der gemeinsamen Senioren-Gymnastikgruppe der Sportvereine aus Mehedorf und Iselersheim mit einem Ausflug und einer Führung durch die Welt der Sinne in Bremervörde und einem Grünkohlessen. Vor dem Geschmackssinn waren zunächst aber andere Sinne gefordert.

Die Teilnehmerinnen konnten ihre Sinne aktivieren und viel Neues und Sehenswertes erleben. In der Welt der Sinne widmete sich die Gruppe zuerst der Fühlhütte. In Amphoren waren dort diverse Dinge zu erfühlern wie zum Beispiel Tannenzapfen, Holzpilze, Nudeln oder Wolle.

In der Klanghütte wurde der lang anhaltende Klang eines großen Gongs fühl- und sichtbar. Die Schwingungen übertragen sich auf aufgeblasene Luftballone. In einer Klangschale überträgt sich der Klang auf den eigenen Körper.

Eine weitere Station bildete der Dunkelgang. In zwei Gruppen ertasteten die Sportlerinnen in der Dunkelheit zum Beispiel Bäume, einen Zaun, einen Herd, einen Schreibtisch mit Computerbildschirm und ein Waschbecken. Nach der eineinhalbstündigen Führung ging es dann zu dem zünftigen Grünkohlessen in das Haus am See.


TSV Mehedorf auf der Oste

Der Abschluss der diesjährigen Sportwoche fand auf der Oste statt. Die geplante Kanutour musste wegen Niedrigwasser von Brauel nach Rockstedt verlegt werden. Hier starteten die TSV-Mitglieder am Samstag, den 27.8. um 10 Uhr, um gemeinsam nach Ober Ochtenhausen zu fahren. Da man schnell mit der Fahrt Oste abwärts voran kam, traute man sich zum Schluss auch einmal einen Kilometer den Fluss hinauf zu fahren. Dabei verlangte die Oste den Teilnehmern Kraft und Geschicklichkeit ab. Alle hatten ihren Spaß an der Tour und sind auf die Sportangebote der Sportwoche im kommenden Jahr gespannt.



EWE-Lauf "Mehedorf am Abend"

Am Freitag, den 26. August trafen sich etwa 60 Läuferinnen und Läufer, Walkerinnen und Walker zum 17. EWE-Lauf des TSV Mehedorf. Bei herrlichem Sommerwetter absolvierten die Teilnehmer drei, fünf, sieben, oder zehn km und erreichten gut gelaunt das Ziel beim Mehedorfer Heimathaus. Hier erwarteten die Sportler eine Stärkung und die Gelegenheit zum Austausch an diesem milden Sommerabend.

 


TSV Mehedorf "in der Wand"

Die Sportwoche des TSV Mehedorf bot in diesem Jahr eine Reihe von Sportaktivitäten, die der Verein gewöhnlich nicht im Programm hat. So fuhren 15 Aktive zum ersten Programmpunkt der Sportwoche am 22.8. nach Oldenburg zum Bouldern. Nach einer Einweisung durch die Trainer des Oldenbloc wurden Routen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden geklettern. Dabei zeigte sich manch ein Talent bei den ansonsten eher Tischtennis spielenden Sportlern. In erster Linie sollte neben dem Ausprobieren einer neuen Sportart aber auch der Spaß im Mittelpunkt stehen. Und Spaß hat es gemacht.